Augenpartie

Erste Zeichen der Hautalterung


Fortgeschrittenes Alter zeigt sich zuerst an der Augenpartie. Die Ästhetisch Plastische Chirurgie weiß da einen guten Rat.

Erste Anzeichen


Die ersten Anzeichen der Hautalterung zeigen sich meist an der Augen- und Stirnpartie: Wenn auf der Stirn die ersten Querfältchen erscheinen, senkt sich allmählich auch der Brauenbogen ab. Die Oberlider werden schwerer, und erste Krähenfüßchen deuten sich an. Das Gesicht wirkt zwar reifer, macht aber leicht auch einen müden oder traurigen Eindruck. Kommen die so genannten Zornesfalten zwischen den Augenbrauen hinzu, entsteht schnell ein griesgrämiger oder verbissener Eindruck. Das muss nicht sein!

Was kann man selbst tun?


Was die Haut allerspätestens jetzt braucht, ist eine zellregenerierende und feuchtigkeitsspendende Nachtpflege, zum Beispiel mit Vitamin A, Co-Enzym Q 10 und Hyaluronsäure oder D-Panthenol. Mit einer Pinzette kann man zudem den Brauenbogen optisch etwas heben. Bei breiten, buschigen Augenbrauen zupft man die unteren Härchen mit einer Pinzette vorsichtig weg und betont den oberen Rand mit einem Augenbrauenstift oder etwas mattem Lidschattenpuder (feinen Pinsel verwenden).

Ästhetisch Plastische Chirurgie


Wenn Selbsthilfemaßnahmen allerdings zum Dauerstress werden, ist es Zeit, über professionelle Hilfe nachzudenken. Hüten Sie sich aber davor, sich kurzentschlossen "irgendwo" die Oberlider straffen zu lassen. "Wenden Sie sich auf jeden Fall an einen erfahrenen Spezialisten, der individuell beurteilen kann, ob eine alleinige Lidkorrektur zum gewünschten Erfolg führen kann oder die Problematik von der Stirn aus behoben werden muss", so Dr. Puhlmann, Ästhetisch Plastischer Chirurg der Medical One in Düsseldorf. Dies lässt sich leicht am eigenen Spiegelbild nachvollziehen, wenn man die Stirnhaut am Haaransatz leicht nach oben zieht. Die Brauen heben sich, Falten und angedeutete Schlupflider verschwinden, das Gesicht wirkt sofort frischer und jünger.

Endoskopisches Stirnlift


Bei jüngeren Patientinnen setzen die meisten Ästhetisch Plastischen Chirurgen heute das so genannte endoskopische Stirnlift ein. Dies hat den großen Vorteil, dass nur wenige und vor allen Dingen winzige Hautschnitte im behaarten Bereich über der Stirn erforderlich sind. Durch diese Schnitte führt der Chirurg seine Instrumente ein und präpariert unter Monitorsicht die unter der Haut befindliche Muskulatur so, dass sich mimische Falten glätten und die Brauen heben. Die Augen werden wieder größer und das ganze Gesicht wirkt frischer und jünger. Bei größeren Hautüberschüssen ist das klassische Stirnlift das Mittel der Wahl. Der längere Schnitt wird dabei entlang des Haaransatzes gelegt, so dass er in den nächsten Wochen zu einer unsichtbaren feinen Linie verheilt.

Mehr zum Thema:

Drucken Drucken | Weitersagen Seite senden | Feedback Feedback | Seite bewerten Bewerten
Service

Schönheits-OPs

Schönheits-OPs

Effektive Vor- und Nachbehandlung

Nasenoperation

Nasenoperation

Weniger schlimm als angenommen

Stirnlift

Stirnlift

Dem Alter die Stirn bieten

Reiterhosen

Reiterhosen

Die Evolution ist die Ursache

Faltenbehandlung

Faltenbehandlung

Jung aussehen in jedem Alter

Bauchstraffung

Bauchstraffung

Die Rettung bei überdehntem Gewebe

Männerkörper

Männerkörper

Kein Gramm Fett zuviel

Ästhetische Chirurgie

Ästhetische Chirurgie

Qualität und Sicherheit

Experteninterview

Experteninterview

Schönheitskliniken mit TÜV-Qualität

Experteninterview

Experteninterview

Die chirurgische Faltenbehandlung

Tipps zur Brustvergrößerung

Tipps zur Brustvergrößerung

Schöne Brust ohne Frust

Brustvergrößerung

Brustvergrößerung

Zufriedener durch schönen Busen

Fettabsaugung

Fettabsaugung

Die schnellste Diät der Welt