Faltenunterspritzung

Glatte Haut im Nu


Das Unterspritzen mit unterschiedlichen Substanzen ist eine wirksame Anti-Falten-Methode.
Es gibt zahlreiche Methoden, um die Spuren der Zeit zu kaschieren. Eine sehr beliebte und häufig angewendete Methode ist das Unterspritzen. Folgende Substanzen haben sich durchgesetzt.

Botox


Botox (Botolinum Toxin) ist ein tödlich wirkendes Naturgift, das Neurologen als Lähmungsmittel gegen Muskelverkrampfungen einsetzen. Unter Fältchen gespritzt, lähmt es den Muskel, der die Falte verursacht. Aus Lachfalten wird ein Lachen ohne Falten. Kleinste Behandlungsfehler können allerdings die Aussprache und das Kauvermögen beeinträchtigen.

Kollagen


Kollagen plustert selbst tiefe Fältchen auf und ist ideal für Mundfalten. Es wird aus Rinderhäuten gewonnen. Zu Allergien neigende Patienten könnten nach der Behandlung mit Rötungen und Schwellungen zu kämpfen haben. Wegen BSE geriet Kollagen zeitweise in Kritik.

Hyaluronsäure


Sehr beliebt ist die im menschlichen Körper vorkommende Aminosäure Hyaluronsäure. Biotechnologisch hergestellt und zähflüssiger als Kollagen verursacht sie kaum Allergien.

Eigenfett


Optimal verträglich ist die Injektion von Eigenfett. Unter Narkose wird das Fett von Bauch, Po oder Hüfte abgesaugt, anschließend filtriert und dann unter die Haut gespritzt. Für spätere Behandlungen frieren Ärzte Fett ein. Unterspritzen mit Eigenfett hat den Nachteil, dass leicht Beulen entstehen.

Milchsäure


Milchsäure ist natürlich abbaubar und fördert zugleich die Neubildung von Kollagenfasern in der Haut. Selbst tiefste Falten bekommen Ärzte mit Milchsäure in den Griff.

Silikon und Acryl


Wegen der starken Nebenwirkungen behandeln nur noch wenige Ärzte mit Silikon (wandert durch den Körper) oder Acrylkügelchen (werden mit der Zeit sicht- und tastbar).

Natürliche Stoffe verursachen kaum Allergien. Leider baut der Körper sie nach wenigen Monaten wieder ab. Ärzte spritzen oft eine Kombination aus einer natürlichen Trägersubstanz wie Kollagen oder Hyaluronsäure und kleinsten Kunststoffpartikeln. Der Organismus absorbiert den Trägerstoff, während sich die künstlichen Stoffe ins Bindegewebe einbetten und Falten nach oben drücken.

Kosten


Die Kosten liegen für eine Faltenunterspritzung liegen etwa zwischen 100 und 800 Euro pro Sitzung.

Mehr zum Thema:

Drucken Drucken | Weitersagen Seite senden | Feedback Feedback | Seite bewerten Bewerten
Service

Age Scan

Age Scan

Wie alt bin ich wirklich?

Fettsäuren

Fettsäuren

Fit durch richtiges Fett

Calcium

Calcium

Osteoporose - nein danke!

Augenfalten

Augenfalten

Ein Fall für die Kosmetikerin

Phytohormone

Phytohormone

Die sanfte Alternative

Aminosäuren

Aminosäuren

Wichtig für Gesund- und Schönheit

Faltenbehandlung

Faltenbehandlung

Hightech macht Sie glatt glücklich

Alter & Hormone

Alter & Hormone

Der Produktionseinbruch ist Schuld

Gewichtszunahme

Gewichtszunahme

Machen Hormone dick?

Tanzen

Tanzen

Beschwingt fit halten

Freie Radikale

Freie Radikale

Gefährliche Angriffe auf Zellen

Anti-Aging-

Anti-Aging-"Pillen"

Dem Alter ein Schnippchen schlagen

Proteine

Proteine

Intakte Zellen durch Fisch & Ei

Hormoncremes

Hormoncremes

Hormonelle Kosmetik voll im Trend