Inline Skating

Idealer Mix aus Spaß und Sport


Das Rollen auf acht Rädern macht Laune und ist ein effizienter und schonender Ausdauer-Sport. Das sollten Sie beachten.
Die längeren Tage und die ersten warmen Sonnenstrahlen des Frühlings treiben selbst nicht sportbegeisterte Gemüter magisch in die Joggingkluft. Den Vorsatz, dreimal die Woche mindestens eine halbe Stunde zu laufen, brechen jedoch viele schon nach wenigen Tagen. Der monotone Bewegungsablauf, schmerzende Gelenke und die sehr hohe Herzfrequenz rauben schnell die Lust am Joggen. Eine ideale Alternative ist Inline Skating. Das Rollen auf acht Rädern macht Laune und ist bei regelmäßiger Durchführung ein effizienter und schonender Fitness-Sport.

Vorteile


  • Schont die Gelenke
  • Stärkt Herz und Kreislauf sanft aber effektiv
  • Kräftigt Muskeln, Gewebe, Sehnen, Knochen und Bänder
  • Trainiert die Muskulatur an Beinen, Po, Rücken und Bauch
  • Ist wegen der mittleren Herzfrequenz ideal zur Fettverbrennung
  • Verbrennt in einer Stunde ca. 500 Kalorien
  • Schult die Koordination, das Gleichgewichtsgefühl und den Bewegungsapparat
  • Ist relativ schnell zu erlernen
  • Ist an kein bestimmtes Alter gebunden
  • Hat einen hohen Spaßfaktor, vor allem in der Gruppe

Risiken vermeiden


Damit aus dem Spaß nicht gleich ein mehrwöchiger Gips wird, ist eine vollständige Protektorenausrüstung beim Inline Skating ein Muss. Sie besteht aus vier Teilen: Handgelenk-, Knie- und Ellenbogenprotektoren und einem Helm. Beim Kauf sollten Sie sich im Fachhandel ausführlich beraten lassen und auf das TÜV-Siegel achten, das geprüfte Sicherheit garantiert. Als Helm können Sie auch Ihren Fahrradhelm nehmen. Eine gute Schutzausrüstung und ein guter Helm kosten je ca. 40 Euro.

Die Teilnahme an einem Kurs vermeidet weitere Risiken. Wer von Anfang an lernt, wie man richtig bremst und fällt, fühlt sich viel sicherer und reduziert die Verletzungsgefahr. Kurse werden von z.B. Fitness-Studios, Sportvereinen und der Volkshochschule angeboten.

Qual der Wahl beim Kauf


Beim Kauf des geeigneten Inline-Schuhs treffen Sie auf zahlreiche Angebote in unterschiedlichen Preisklassen. Kaufen Sie keine Billig-Skates in Supermärkten. Lassen Sie sich im Fachhandel beraten, welche die auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnittenen idealen Schuhe sind. Einen guten Markenschuh bekommen Sie ab ca. 125 Euro.

Es gibt zwei Formen von Inline Skates: Softboots und Hardboots. Softboots sind leichter und flexibler, während Hardboots dem Fuß mehr Halt geben. Welchen Schuh Sie wählen, ist Geschmackssache. Er muss lediglich gut passen und bequem sein.

Die Rollen gibt es in unterschiedlichen Größen und Härten. Standardwerte sind Größen von 75-80 mm und Härten von 78 bis 85A. Für Anfänger eigenen sich besonders kleinere und weichere Rollen, da diese Stöße besser abfedern. Größere Rollen laufen ruhiger und schneller und eigenen sich gut für lange Fahrten.

Mehr zum Thema:

Drucken Drucken | Weitersagen Seite senden | Feedback Feedback | Seite bewerten Bewerten
Service

Brusttraining

Brusttraining

So bringen Sie Ihren Busen in Form

Training nach Puls

Training nach Puls

Immer auf sein Herz hören

Tanzen

Tanzen

Beschwingt fit halten

Schwimmen

Schwimmen

Sanft aber effektiv trainieren

Fitness ab 40

Fitness ab 40

Denn ein lahmer Körper rostet

Cellulite & Bewegung

Cellulite & Bewegung

Schwitzen Sie Ihr Fett weg

Cellulite & Muskeln

Cellulite & Muskeln

Auf die Dauer hilft nur Power

Sport-Tipps

Sport-Tipps

Sport ohne Mord

Sport & Motivation

Sport & Motivation

So bewegen auch Sie sich