Braut-Make-up

Für Frauen, die sich trauen


Am schönsten Tag ihres Lebens muss die Braut die schönste Frau der Welt sein! Da ist ein Profi-Make-up von der Kosmetikerin Pflicht!

Ein Fall für den Profi


Das perfekte Hochzeits-Make-up ist so außergewöhnlich, dass Bräutigam und Gästen bei Anblick der Braut der Atem stockt. Gleichzeitig übermalt es deren Gesicht nicht, sondern unterstreicht auf natürliche Weise ihren Typ. Und den ganzen Tag halten sollte es auch noch - ein klarer Fall für den Profi, die Kosmetikerin.

Planen Sie für den Tag der Hochzeit einen etwa einstündigen Schminktermin bei einer Kosmetikerin ein. Einige Wochen vorher sollten Sie sich mit ihr in einem Beratungsgespräch bereits über die Farben und die grobe Schminkrichtung einigen. Wer auf Nummer sicher gehen will, lässt sich vorab schon mal probeweise schminken.

Achten Sie vor allem darauf, dass das Make-up mit Ihrem Hochzeitskleid, Ihrem Haarschmuck, der Farbe Ihres Brautstraußes und nicht zuletzt Ihrem Typ harmoniert.

Viele Kosmetikerinnen kommen übrigens auf Anfrage am Hochzeitstag zum Stylen zu Ihnen nach Hause!

Gesichtsbehandlung


Unreine Haut und Augenringe haben im Gesicht der Braut nichts zu suchen. Von daher sollte dem Make-up ein intensives Gesichtspflegeprogramm im Kosmetikinstitut vorangehen. Ein Gesichts-Peeling mit anschließender Feuchtigkeitsmaske und eine beruhigende Packung für Gesicht und Augen beseitigen Hautunreinheiten im Schnellverfahren.

Grundierung


Die Grundierung deckt letzte Hautunebenheiten ab. Mit den Fingern oder einem Schwämmchen wird sie sorgfältig leicht in die Haut eingeklopft.

Der über dem Make-up aufgetragene Puder sorgt für perfekten Halt und lässt Glanzstellen verschwinden. Er sollte auf die Hautfarbe abgestimmt sein und einen Ton heller als die Grundierung sein. Mit einem Pinsel trägt die Kosmetikerin den Puder großzügig auf das ganze Gesicht auf.

Augen


Zur Hochzeit sieht ein dezentes Augen-Make-up, das die Augen leicht betont, am schönsten aus. Dafür eigenen sich matte Lidschattentöne in Braun, Grau, Beide oder Rosé. Eine feine Kajallinie am unteren und ein schwarzer zarter Lidstrich am oberen Wimpernrand machen die Augen groß und ausdrucksstark. Weißer Kajal im unteren Innenlid verstärkt diesen Effekt.

Die Augenbrauen bestimmen den Gesamtausdruck des Gesichtes und wirken am besten in professionell zurechtgezupfter Form. Nachzeichnen mit einem Augenbrauenstift bringt mehr Fülle.

Die Wimperntusche sollte Freudentränen trotzen können und deshalb wasserfest sein.

Rouge


Je nach Gesichtsform wird das Rouge am oder unter dem Jochbein aufgetragen und farblich auf die Lippen abgestimmt.

Lippen


Die Farbwahl des Lippenstiftes richtet sich nach dem Farbtyp der Braut und dem Brautstrauß.

Die Kosmetikerin grundiert und pudert die Lippen zunächst, damit der Lippenstift besser hält. Lipliner korrigiert kleine Unregelmäßigkeiten und zeichnet die Lippenform nach. Mit speziellen Tricks - z.B. leichtem Überpudern - wird die Farbe fixiert.

Mehr zum Thema:

Drucken Drucken | Weitersagen Seite senden | Feedback Feedback | Seite bewerten Bewerten
Service

Perfekt inszeniert

Perfekt inszeniert

Flirtfaktor "schöne Füße"

Wellness-Pflege

Wellness-Pflege

Auch Füße wollen verwöhnt werden

Kalte Füße

Kalte Füße

So heizen Sie richtig ein

Herbstpflege

Herbstpflege

Regeneration gestresster Füße

Hautpflege

Hautpflege

Auf Herbst umstellen

After-Sun-Pflege

After-Sun-Pflege

Cool Down für die Haut

Fettige Haut

Fettige Haut

Konsequente Pflege erfordert

Medical Beauty

Medical Beauty

Kleine Moleküle - große Wirkung

Schminken

Schminken

"Sommerfestes" Make-up

Sommerpflege

Sommerpflege

Füße sandalenfähig machen

Selbstbräuner

Selbstbräuner

Gefahrlos braun

Bräunungstypen

Bräunungstypen

Schokoladenbraun oder Krebsrot?

Haare und Sonne

Haare und Sonne

Spezialpflege unerlässlich

Dehnungsstreifen

Dehnungsstreifen

Wieder bikinifähig dank Hightech

Sonnenschutz

Sonnenschutz

Bräunen ohne Risiko