Hautpflege

Auf Herbst umstellen



Foto: ©Dr. Grandel GmbH

Um Heizungsluft und Wind und Wetter trotzen zu können, braucht die Haut in der kühleren Jahreszeit spezielle Pflege.
Die letzten schönen, sommerlichen Tage sind gezählt. Nun steht der Herbst mit seinen intensiven Farben und den immer kürzer werdenden Tagen vor der Tür. Doch so schön die leuchtenden Rot-, Orange- und Gelbtöne der Bäume sind, so scheußlich ist das oft regnerische, windige und kühle Wetter. Jetzt heißt es, den Schalter im Kopf umzulegen und sich auf die neue Jahreszeit einzustellen.

Herbst und Haut


Für die Schränke bedeutet das, die Sommerkleidung gegen die aktuelle Herbst/Winter-Kollektion zu tauschen. Aber auch die Haut benötigt in der kühleren Jahreszeit eine spezielle Pflege, schließlich muss sie sich immer wieder auf neue Rahmenbedingungen einstellen: kalte, frische Herbstluft, warme Zimmeratmosphäre oder trockene Heizungsluft. Mit unzureichender Pflege wird die Haut reagieren; Irritationen, trockene Stellen und Unreinheiten sind die Folge. Wer rechtzeitig seine Pflege umstellt, muss sich nicht mit kribbeliger Haut oder Juckreiz abmühen.

Profi-Pflege


Waren im Sommer noch leichte Pflegeprodukte wie Gels oder Fluids das Mittel der Wahl, verlangt die Haut nun nach reichhaltigeren Cremes. Am sichersten geht man, befolgt man die Ratschläge der Kosmetikerin, die nach einer gründlichen Hautbetrachtung die passende Hauttyp- und -zustandsgerechte Heimpflege empfiehlt. Mit den richtigen Pflegeprodukten werden die Schutzfunktionen der Haut gestärkt und Schadstoffen die Stirn geboten. Und wer schon mal dort ist, sollte sich gleich den Luxus einer Verwöhnbehandlung leisten. Bei einer ausgedehnten Massage kann man wunderbar entspannen und wird so mit neuer Energie versorgt. Denn die kürzeren Tage, die uns weniger Licht bescheren, machen müde und träge. Eine Auszeit im Institut kann wie ein Kurzurlaub wirken: beginnend mit einem duftenden Fußbad und wärmendem Farblicht, über Winterdüfte bis zu vitalisierenden Massagegriffen und sahnigen, pflegenden Produkten.

Produkte


Tages- und Nachtcremes
Reichhaltige, schmeichelnde Pflege ist der beste Schutz für die empfindliche Haut von Gesicht, Hals und Decolleté. So können starkes Spannungsgefühl, trockene schuppige Stellen, Rötungen und Irritationen vermieden werden. Die Produkte enthalten meist sanfte Zartmacher in Form von hochwertigen Ölen (z. B. Avocado- oder Mandel-Öl) sowie beruhigende und regenerationsunterstützende Substanzen wie Bisabolol und Allantoin.

Masken
Bei aller Reichhaltigkeit darf nicht vergessen werden, dass die Haut durch trockene Heizungsluft und Temperaturschwankungen auch extrem an Feuchtigkeit verliert. Als wahrhafter "Durstlöscher" bieten sich verschiedene Masken an.

Wirkstoffkonzentrate
Zu finden sind am Markt für jeden Hauttyp und -zustand geeignete Konzentrate: vom üppigen aber milden Ölkonzentrat, das auf die Haut bereits unmittelbar nach dem Auftragen entspannend und ausgleichend wirkt, über Konzentrate mit Hyaluronsäure, die als Feuchtigkeitsspender perfekt geeignet sind, bis hin zu beruhigenden Ampullen, z.B. mit Tigergras-Extrakten.

Körper-Peeling
Entfernt lose Hautschüppchen, glättet raue Hautpartien und pflegt mit eingearbeiteten Inhaltsstoffen. Besonders schön: fruchtige, vitalisierende Produkte, die neue Energie tanken lassen.

Körpercreme
Sahnig weiche Texturen, die auf der Haut schmelzen und rasch einziehen, umhüllen den Körper und bieten Wohlgefühl pur.

Autorin: Gabriele Hamp

Mehr zum Thema:

Drucken Drucken | Weitersagen Seite senden | Feedback Feedback | Seite bewerten Bewerten
Service

Perfekt inszeniert

Perfekt inszeniert

Flirtfaktor "schöne Füße"

Wellness-Pflege

Wellness-Pflege

Auch Füße wollen verwöhnt werden

Kalte Füße

Kalte Füße

So heizen Sie richtig ein

Herbstpflege

Herbstpflege

Regeneration gestresster Füße

After-Sun-Pflege

After-Sun-Pflege

Cool Down für die Haut

Fettige Haut

Fettige Haut

Konsequente Pflege erfordert

Medical Beauty

Medical Beauty

Kleine Moleküle - große Wirkung

Schminken

Schminken

"Sommerfestes" Make-up

Sommerpflege

Sommerpflege

Füße sandalenfähig machen

Selbstbräuner

Selbstbräuner

Gefahrlos braun

Bräunungstypen

Bräunungstypen

Schokoladenbraun oder Krebsrot?

Haare und Sonne

Haare und Sonne

Spezialpflege unerlässlich

Dehnungsstreifen

Dehnungsstreifen

Wieder bikinifähig dank Hightech

Sonnenschutz

Sonnenschutz

Bräunen ohne Risiko