Lippen schminken

Rote Lippen soll man ...


Ob dezenter Gloss oder tiefroter Lippenstift: Mit unseren Styling-Tipps können sich Ihre Lippen küssen lassen.
„Rote Lippen soll man küssen, denn zum Küssen sind sie da!“ Schöne, gepflegte Lippen laden nicht nur zum Küssen ein, sondern verleihen Ihrem Gesicht eine extra Portion Ausstrahlung und sind neben den Augen ein attraktiver Anziehungspunkt. Ob transparenter Gloss oder tiefroter Lippenstift – wählen Sie je nach Anlass, Lust und Laune das passende Lippen-Styling.

Konturen


Lippenkonturenstifte oder Lipliner betonen die Lippenform, bügeln kleine Konturmakel aus und verhindern das Zerlaufen des Lippenstiftes. Der Liner sollte farblich auf den Stift abgestimmt – maximal eine Nuance dunkler - und immer gut angespitzt und weich sein.

Tragen Sie den Lipliner bei geschlossenem Mund auf. Beginnen Sie mit der Oberlippe. Anfänger tun sich leichter, wenn Sie kleine Pünktchen entlang des Lippenrandes setzen und diese später verbinden. Sind die Lippen schmal, setzen Sie den Konturenstift am äußeren Lippenrand an. Sind sie voll, ziehen Sie die Linie am inneren Lippenrand.

Zum Schluss mit einem Wattestäbchen die gezogenen Linien leicht verwischen, anschließend dezent überpudern, so erhöht sich die Haltbarkeit des Konturenstiftes.

Farbe


Lippenfarbe gibt es in Form von Stiften, Gloss, Glosscremes, Puder und Lack.

Lippenstift: Lippenstifte sind am gängigsten. Sie enthalten Öle, Wachse, Pflegestoffe und Farbpigmente.

Lipgloss: Lipgloss und Glosscremes sind öliger und haben weniger Farbe. Sie werden alleine oder als Glanzeffekt über dem Lippenstift aufgetragen.

Lippenpuder: Lippenpuder hat den höchsten Farbanteil und hält am längsten. Sein sehr geringer Fettanteil macht jedoch eine intensive Pflege vorab unerlässlich.

Lippenlack: Lippenlack "konserviert" die Farbe und vermeidet Abdrücke beim Trinken.

Auftragen der Farbe: Tragen Sie die Farbe mit einem Pinsel sorgfältig auf. Hinterlassen Sie keine Lücken und vergessen die Mundwinkel nicht. Pressen Sie anschließend die Lippen sanft auf ein Kosmetiktuch, um überschüssige Farbe zu entfernen. Wiederholen Sie diese Schritte mehrfach, um den Halt zu erhöhen.

Form


Mit geschickt gewählter Lippenfarbe und präzise eingesetztem Konturenstift können Sie so machen „Lippenformfehler“ korrigieren.

Schmale Lippen: Eine helle Konturlinie am äußersten Lippenrand, helle Lippenstifte und Gloss vergrößern optisch.

Volle Lippen: Malen Sie die Kontur unterhalb der Lippenkante nach und benutzen Sie matte Farben, um die Lippen kleiner erscheinen zu lassen.

Asymmetrische Lippen: Unebenheiten in der Lippenform lassen sich ausgleichen, indem Sie beim Zeichnen der Kontur einfach etwas "pfuschen".

Abfallende Mundwinkel: Abfallende Mundwinkel können Sie optisch anheben, indem Sie die äußersten Mundwinkel beim Auftragen des Lipliners aussparen.

Mehr zum Thema:

Drucken Drucken | Weitersagen Seite senden | Feedback Feedback | Seite bewerten Bewerten
Service

Perfekt inszeniert

Perfekt inszeniert

Flirtfaktor "schöne Füße"

Wellness-Pflege

Wellness-Pflege

Auch Füße wollen verwöhnt werden

Kalte Füße

Kalte Füße

So heizen Sie richtig ein

Herbstpflege

Herbstpflege

Regeneration gestresster Füße

Hautpflege

Hautpflege

Auf Herbst umstellen

After-Sun-Pflege

After-Sun-Pflege

Cool Down für die Haut

Fettige Haut

Fettige Haut

Konsequente Pflege erfordert

Medical Beauty

Medical Beauty

Kleine Moleküle - große Wirkung

Schminken

Schminken

"Sommerfestes" Make-up

Sommerpflege

Sommerpflege

Füße sandalenfähig machen

Selbstbräuner

Selbstbräuner

Gefahrlos braun

Bräunungstypen

Bräunungstypen

Schokoladenbraun oder Krebsrot?

Haare und Sonne

Haare und Sonne

Spezialpflege unerlässlich

Dehnungsstreifen

Dehnungsstreifen

Wieder bikinifähig dank Hightech

Sonnenschutz

Sonnenschutz

Bräunen ohne Risiko