Beinbekleidung

Mogeln Sie Ihre Probleme weg


Zu kurze, zu dicke oder zu dünne Beine? Die richtige Kleidung mogelt so manches Problem weg!
Davon träumen viele Frauen - und auch Männer: lange, schlanke und wohl geformte Beine. Sind Ihre Beine zu kurz, zu dick oder zu dünn, müssen Sie das hinnehmen. In die Länge ziehen oder aufplustern lassen sie sich nun mal nicht. Mit der richtigen Kleidung können Sie jedoch so manches Problem wegmogeln.

Hauptsache passend


Mit zu enger oder zu weiter Kleidung in Form von knallengen Stretchhosen oder superweiten Schlabberhosen sieht das schönste Bein unvorteilhaft aus. Beinbekleidung muss richtig, gut und vorteilhaft sitzen. Sie darf weder zu eng noch zu weit sein und sollte von oben bis unten optimal passen.

Kräftige Beine


Gehören Sie auch zu den unzähligen Frauen, die über zu dicke Beine klagen? Dann sollten Sie extrem auf sorgfältig ausgewählte und perfekt sitzende Beinbekleidung achten. Knallenge Hosen und zu kurze Röcke betonen die Beine und sind absolut tabu.

Vielmehr sollte die Kleidung locker und fließend das Bein umspielen. Ideal sind Wickelröcke, deren schmale, lässige Form die Silhouette verschleiert und dezent vom ein oder anderen Fettpölsterchen ablenkt. Körpernah sitzende Caprihosen, die weder hauteng noch schlabberig sind, wirken ebenfalls verschlankend.

Die Farbe Schwarz ist bei Hosen Pflicht, wenn Sie Ihre zu kräftigen Beine dünner zaubern möchten. Längsstreifen ziehen den Körper in die Länge und schwindeln ebenfalls ein paar Pfunde weg.

Kurze Beine


Mit halblangen, taillierten Röcken sehen Ihre Beine länger aus. Sie enthüllen ein Stück Bein, aber lassen dessen Ende im Verborgenen. Kurze Oberschenkel lassen sich so verlängern - zumindest optisch. Hosen mit hohem Bund und halbweitem Bein strecken ebenfalls. Lassen Sie den Gürtel weg, weil so die Beinfläche optisch auseinandergezogen wird.

Schuhe mit Absatz aber ohne Riemchen oder Sneakers in der Farbe der Hose geben einen zusätzlichen Längekick. Haben Sie kräftige Fesseln? Dann muss der Absatz dick und breit sein. Hüfthosen sollten Sie meiden, wenn Sie Ihre Beine länger mogeln möchten.

Storchenbeine


Zu dünne Beine sind fast genauso unattraktiv wie zu dicke. Mit knochigen Stelzen sieht ein knapper Mini auch nicht viel besser aus als mit zu kräftigen Beinen.

Storchenbeine wirken mit legeren, gemusterten Hosen oder mit Cargopants mit Knie-, Seiten- und Workertaschen kräftiger. Der etwas weitere Schnitt und die Muster schaffen Unklarheit über den Umfang der Beine. Hosen mit Taschen machen optisch dicker.

Möchten Sie Ihre zu langen Beine außerdem stauchen? Dann tragen Sie flache Ballerinas mit Fesselriemchen.

Mehr zum Thema:

Drucken Drucken | Weitersagen Seite senden | Feedback Feedback | Seite bewerten Bewerten
Service

Kosmetik heute

Kosmetik heute

Der Mann als Kunde und Behandler

Farbtypanalyse

Farbtypanalyse

Welche Farben passen zu mir?

Schöne Männer

Schöne Männer

Die kosmetische
Eman(n)zipation

Typenlehre

Typenlehre

Persönlichkeit und Kategorien

Farbtypen

Farbtypen

Frühling, Sommer, Herbst und Winter

Dufttypen

Dufttypen

Romantisch-süß bis natürlich-herb