Meerwasser

Effektive kostenfreie Arznei


Alles Leben stammt aus dem Meer. Nicht zuletzt deswegen zählen Meerwasserkuren zu den erfolgreichsten Wellness-Anwendungen.
Salzwasser gegen Hautprobleme, salzhaltige Brandungsluft gegen Asthma, Schlick und Schlamm gegen Rheuma und der Reiz von Wind und Wellen gegen Gefäßkrankheiten - das Meer ist eine einzige große, kostenfreie, homöopathische Apotheke. Einer seiner effektivsten Wirkstoffe ist Wasser.

Meerwasser ist Salzwasser, dessen Salzgehalt durchschnittlich zwischen 3 und 3,9 Prozent liegt. Den Hauptanteil der Salze bilden Chloride, überwiegend Kochsalz bzw. Natriumchlorid. Die Salze werden permanent aus den Steinen und Gesteinsschichten des Festlandes ausgewaschen.

Neben Kochsalz enthält Meerwasser Kalium, Magnesium, Kalzium und Eisen. Da alle Lebewesen ursprünglich aus dem Meer stammen - auch der Mensch - finden sich genau diese Stoffe im Blut und der Lymphe des menschlichen Körpers wieder.

Zu den gängigsten und effektivsten Meerwasseranwendungen zählen Bäder, Inhalationen und Trinkkuren.

Bäder


Beim Baden in Meerwasser dringen die gelösten Salze über die Haut in den Körper ein. Dieser Effekt wird durch das Aufquellen der Haut verstärkt.

Ein Meerwasserbad strafft und heilt die Haut, regt den Kreislauf an und stimuliert den Zellstoffwechsel und die Fettverbrennung.

In Kombination mit einer Bewegungstherapie werden Meerwasserbäder darüber hinaus physiotherapeutisch eingesetzt. Die Auftriebskraft bewirkt, dass das Körpergewicht unter Wasser auf 1/10 reduziert wird - eine enorme Entlastung für Gelenke, Bänder und Muskulatur. Als Wellness-Anwendung sind Bewegungstherapien in Meerwasser eine hervorragende Methode zur Entkrampfung verspannter Muskeln.

Inhalationen


Inhalationen mit Meerwasser gehören zu den erfolgreichsten Therapien bei Atemwegsbeschwerden. Die Inhalationsgeräte zerstäuben das Wasser ultrafein. Die kleinen, mit den "Arzneimitteln" des Meeres angereicherten Partikel können so sehr gezielt und tief in die Bronchien und Nasennebenhöhlen eindringen.

Spaziergänge in der Brandungszone sind ähnlich effektiv. Hier ist die Luft mit mikrofeinen Tröpfchen angereichert, die sich wie ein sanfter Sprühnebel auf die Atemwege legen, sie befeuchten und mit Mineralsalzen versorgen. Diese kleinen Wassertröpfchen haben eine negative elektrische Ladung, die darüber hinaus belebend und erfrischend auf Körper und Seele wirken.

Trinkkuren


Viele Thalassozentren bieten Trinkkuren mit Meerwasser an. Das aus den Tiefen der Ozeane gewonnene Heilwasser ist besonders reich an Mineralstoffen. Es wird mit normalem Wasser oder Säften verdünnt. Eine Mischung aus Meerwasser und beispielsweise Tomatenpüree mit etwas Pfeffer ergibt einen leckeren Wellness-Cocktail.

Eine Meerwassertrinkkur über ein paar Wochen gleicht Mineralstoffdefizite im Körper aus. Außerdem regt sie den Appetit an und hilft bei funktionellen Magen-Darm-Störungen.

Mehr zum Thema:

Drucken Drucken | Weitersagen Seite senden | Feedback Feedback | Seite bewerten Bewerten
Service

Kraftquelle

Kraftquelle

Neue Energien tanken mit Musik

Aus dem Meer

Aus dem Meer

Maritime Wellness-Wirkstoffe

Wellness-Pause

Wellness-Pause

Entspannung für Eilige

Ayus Lomi

Ayus Lomi

Die innovative Verwöhnbehandlung

Wellness-Pflege

Wellness-Pflege

Auch Füße wollen verwöhnt werden

Interview

Interview

Uta Fußangel über „Simply Relax“

Wellness-Musik

Wellness-Musik

Die geheime Macht der Klänge

Ganzheitskonzept

Ganzheitskonzept

Schönheit aus innerer Harmonie

Spezialpflege

Spezialpflege

Vitamine zum Wohlfühlen

Klassische Sauna

Klassische Sauna

Gesundes Schwitzen

Hot Stones

Hot Stones

Besonderes Erlebnis für alle Sinne

Kosmetikinstitut

Kosmetikinstitut

Behandlungen à la Fernost

Body Wrapping

Body Wrapping

Lassen Sie sich doch mal einwickeln

Ayurveda-Massage

Wellness-Erlebnis der besonderen Art