Wellness zu Hause

Do it yourself!


Wollen Sie sich mal so richtig verwöhnen? Dann gönnen Sie sich einen selbst gemachten Wellness-Tag zu Hause.
Es regnet in Strömen, und das Thermometer ist unter 10°C gefallen. Am liebsten würden Sie Richtung Süden flüchten.

Ein verregnetes Wochenende kann ganz schön frustrierend sein. Muss es aber nicht. Ein selbst gemachter Wellness-Tag zu Hause ist eine Wohltat für Körper , Seele und Geist.

Freiraum schaffen


Bevor Sie sich Ihr aromatisiertes Schönheitsbad einlaufen lassen, sollten Sie die äußeren Rahmenbedingungen für Ihre Mini-Kur schaffen. Wenn Sie während eines 15-minütigen Fußbades dreimal ans Telefon gehen, können Sie es auch gleich bleiben lassen.

Sorgen Sie dafür, dass Sie niemand während Ihres Wellness-Trips stört. Schicken Sie Ihre Familie ins Museum oder Ihren Freund zu seinen Eltern und stöpseln Sie auf jeden Fall das Telefon aus. Erledigen Sie alle für diesen Tag nötigen Dinge vorher und nehmen Sie sich wenn überhaupt erst am späteren Abend etwas vor.

Aroma- und Klangtherapie


Verwandeln Sie Ihre Wohnung in eine Duftoase. Ätherische Öle für Duftlampen oder Potpourris betören die Sinne und beeinflussen die Befindlichkeit.

Ruhige, harmonische Musik ist entspannend und beruhigend. Untermalen Sie den Tag mit Entspannungsmusik, idealer Weise auch im Bad, dem Kern Ihrer "Wellness-Farm".

Körperpflege

All-in-One-BadEin Vollbad mit einem wohlduftenden, entspannenden Aromaöl und einem pflegenden Badezusatz ist eine Wohltat für Haut, Muskulatur, die Sinne und den gesamten Organismus. Steigern Sie den Entspannungseffekt durch harmonisierende Klänge. Ein absolutes Muss ist Kerzenlicht.

Wer seine Haut mal so richtig verwöhnen möchte, mischt in Erinnerung an Kleopatra einen Liter Molke mit etwas Olivenöl dem Badewasser bei. Ein Badezusatz aus einer viertel zerkleinerten Ingwerwurzel und einer halben Tasse frisch gepresstem Zitronensaft regt den Kreislauf und die Entgiftung des Körpers an.

Das Bad sollte etwa 38°C warm sein und nicht länger als 20 Minuten dauern. Danach sollten Sie sich 20 Minuten ausruhen, um den Kreislauf zu stabilisieren.

FußbadHalten Sie Ihre Füße 15 Minuten in ein Wasserbad mit drei Esslöffeln Apfelessig, 30 Gramm Totes Meersalz und einem großem Schuss Honig. Diese Mixtur regt die Durchblutung an und macht die rauen Sohlen samt und geschmeidig. Ein Fußbad mit drei Teelöffeln Senf wirkt belebend. Brausen Sie die Füße und Waden nach dem Bad kalt ab und cremen sie gut ein.
MassageEine Massage darf bei einem Wellness-Tag auf keinen Fall fehlen. Bestellen Sie Ihren Freund zeitig zurück und nötigen ihn zu einer mindestens 30minütigen Kopf-, Rücken- oder Fußmassage. Wahlweise gönnen Sie sich den Luxus, sich einen Masseur ins Haus zu bestellen. Im Notfall tun es auch eine Massagerolle oder Massagesocken, mit denen Sie sich selber die Füße massieren können.

Mehr zum Thema:

Drucken Drucken | Weitersagen Seite senden | Feedback Feedback | Seite bewerten Bewerten
Service

Kraftquelle

Kraftquelle

Neue Energien tanken mit Musik

Aus dem Meer

Aus dem Meer

Maritime Wellness-Wirkstoffe

Wellness-Pause

Wellness-Pause

Entspannung für Eilige

Ayus Lomi

Ayus Lomi

Die innovative Verwöhnbehandlung

Wellness-Pflege

Wellness-Pflege

Auch Füße wollen verwöhnt werden

Interview

Interview

Uta Fußangel über „Simply Relax“

Wellness-Musik

Wellness-Musik

Die geheime Macht der Klänge

Ganzheitskonzept

Ganzheitskonzept

Schönheit aus innerer Harmonie

Spezialpflege

Spezialpflege

Vitamine zum Wohlfühlen

Klassische Sauna

Klassische Sauna

Gesundes Schwitzen

Hot Stones

Hot Stones

Besonderes Erlebnis für alle Sinne

Meerwasser

Meerwasser

Effektive kostenfreie Arznei

Kosmetikinstitut

Kosmetikinstitut

Behandlungen à la Fernost

Body Wrapping

Body Wrapping

Lassen Sie sich doch mal einwickeln

Ayurveda-Massage

Wellness-Erlebnis der besonderen Art